Direkt zum Inhalt

Dr. Irene Pimminger

Sozialwissenschaftliche Forschung & Beratung

Expertisen und Artikel

Gleichheit – Differenz: Die Debatten um Geschlechtergerechtigkeit in der Geschlechterforschung. In: Kortendiek, Beate u.a. (Hg.): Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Wiesbaden: Springer, 2017

Von geschlechtsdifferenzierten Daten zu Gender- und Gleichstellungsindikatoren. Gemeinsam mit Angela Wroblewski. In: Wroblewski, Angela u.a. (Hg.): Gleichstellung messbar machen. Grundlagen und Anwendungen von Gender- und Gleichstellungsindikatoren. Berlin: VS-Verlag 2016, S. 61-79

Theoretische Grundlagen zur Operationalisierung von Gleichstellung. In: Wroblewski, Angela u.a. (Hg.): Gleichstellung messbar machen. Grundlagen und Anwendungen von Gender- und Gleichstellungsindikatoren. Berlin: VS-Verlag 2016, S. 39-60

Armut und Armutsrisiken von Frauen und Männern - ein Update. Expertise hg. v. d. Agentur für Querschnittsziele im ESF, Berlin 2016

Gleichstellungspolitischer Referenzrahmen für den Arbeitsschwerpunkt "Zukunft der sozialen Sicherung - Familienpolitik". Hg. v. d. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2015

Existenzsichernde Beschäftigung von Frauen und Männern mit und ohne Migrationshintergrund. Expertise hg. v. d. Agentur für Querschnittsziele im ESF, Berlin 2015

Sag beim Abschied leise Servus? Aktuelle Entwicklungen in der EU-Gleichstellungspolitik. In: Perspektive, hg. v. d. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2015
Englische Fassung: A Quiet Farewell?

Von Gender über Diversity zu Equality Mainstreaming? In: GiP - Gleichstellung in der Praxis, Nr. 4/2014, S. 18-22

Geschlechtergerechtigkeit. Ein Orientierungsrahmen für emanzipatorische Geschlechterpolitik. Expertise hg. v. Forum Politik und Gesellschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn 2014

Der Weg ist nicht das Ziel: Was bedeutet Gleichstellung? In: Agentur für Gleichstellung im ESF (Hg.): Gender Mainstreaming im Europäischen Sozialfonds. Ziele, Methoden, Perspektiven. Magdeburg 2014, S. 26-45

Konzeptionelle Grundlagen der Umsetzung von Gender Mainstreaming im ESF. In: Agentur für Gleichstellung im ESF (Hg.): Gender Mainstreaming im Europäischen Sozialfonds. Ziele, Methoden, Perspektiven. Magdeburg 2014, S. 46-60

Männer als Zielgruppe von Gender Mainstreaming im Europäischen Sozialfonds. Diskussionspapier hg. v. d. Agentur für Gleichstellung im ESF, Berlin 2014

Geschlechtergerechtigkeit - ein mehrdimensionaler Bewertungsrahmen. In: Rendtorff, Barbara u.a. (Hg.): 40 Jahre Feministische Debatten. Resümee und Ausblick. Weinheim/Basel 2014, S. 163-176

ROSAROT UND HIMMELBLAU. Auf dem Weg zu vielfältigen Bildungs- und Erwerbsverläufen. Tagungsdokumentation. Berlin 2014

Gender Mainstreaming und Nichtdiskriminierung im ESF. Von Gender zu Equality Mainstreaming? Expertise hg. v. d. Agentur für Gleichstellung im ESF, Berlin 2013   

Armut und Armutsrisiken von Frauen und Männern. Expertise hg. v. d. Agentur für Gleichstellung im ESF, Berlin 2012

Existenzsichernde Beschäftigung von Frauen und Männern. Expertise hg. v. d. Agentur für Gleichstellung im ESF, Berlin 2012

Veröffentlichungen dazu:
Existenzsichernde Beschäftigung. Für viele Frauen bisher ein unerreichtes Ziel. In: frau geht vor, Nr. 01/2013, S. 6-8
Existenzsicherung für Frauen oft unerreicht. In: Städte- und Gemeinderat, Nr. 12/2013, S. 27-29

Junge Frauen und Männer im Übergang von der Schule in den Beruf. Expertise hg. v. d. Agentur für Gleichstellung im ESF, 3. aktualisierte Aufl., Berlin 2010/2012

Bedingungsloses Grundeinkommen aus einer geschlechterpolitischen Perspektive. WISOdirekt, hg. v. d. Abt. Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn 2008

Diskurs und Forschung zu Gender Mainstreaming. Onlinepaper, Berlin 2007

Implementierung von Gender Mainstreaming. Grundsätzliche Überlegungen und praktische Erfahrungen. In: Burkhardt, Anke/König, Karsten (Hg): Zweckbündnis statt Zwangsehe. Gender Mainstreaming und Hochschulreform, Bonn 2005, S.44-48

Grundeinkommen und Geschlechterverhältnis. Expertise, Wien 2000

Ältere Arbeitnehmende auf dem Arbeitsmarkt: Österreich. Unter Mitarbeit von Ferdinand Lechner. In: Beschäftigungsobservatorium SYSDEM Trends Nr. 33/1999, S.68-74

Chancengleichheit im ESF. Qualitative Evaluierung der ESF-Programmperiode 1995-1999 in Österreich. Forschungsbericht, Wien 1999

Was heißt Chancengleichheit? Analysekategorien der Evaluierung von arbeitsmarktpolitischen Programmen. In: Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (Hg): Europa - und alles wird gut? Chancen und Grenzen der Gleichstellungspolitik des Europäischen Sozialfonds in Österreich, Wien 1999, S.64-67

Wiener Mädchenbericht – Zahlen & Fakten. Gemeinsam mit Ferdinand Lechner, Andrea Reiter, Barbara Willsberger, hg. vom Frauenbüro der Stadt Wien MA57, Schriftenreihe Frauen in Wien Bd.6, Wien 1999

Unterbeschäftigung in der Europäischen Union – jüngste Trends: Österreich. Unter Mitarbeit von Ferdinand Lechner. In: Beschäftigungsobservatorium SYSDEM Trends Nr. 30/1998, S.72-76